Etwas besonderes zum BBQ...
01. Juli 2017
 

Hallo Freunde der gesunden Gaumenfreuden,

 

auf dem Heimweg, von meiner Arbeitsstelle, komme ich immer wieder an einer Staußenfarm in Waldburg vorbei. Die Öffnungszeiten des Hofladen am Samstag sind von 9-14 Uhr und so fuhren wir dann heute morgen dort hin. Ein kleiner, mit Staußenvogelartikel bestückter, hübscher Hofladen empfing uns auf dem, in Sichtweite der Waldburg gelegenen Hof. Beim kurzen Warten auf die Verkäuferin konnten wir uns durch die liebevoll platzierten Artikel stöbern. Von Straußeneierschalen über Eierlikör aus Staußeneiern, Bonbons bis hin zu Plüschtieren. Alles ist auf den Vogel ausgelegt und stimmig. Hinten in der Ecke stand dann das Objekt meiner Begierde, der Kühlschrank mit dem Fleisch. Es gibt marinierte Stücke, aber ebenso auch naturbelassene. Ich bevorzuge das Naturbelassene, meine Frau griff zu den Marinierten. Übrigens kann man 24 Stunden am Tag dort an Fleisch kommen. Draußen findet man einen Automaten der rund um die Uhr zugängich ist. Großartig! Die nette Verkäuferin war damit einverstanden, dass wir uns auf dem Hof umschauen wollten und wir machten uns los zur Safari. Auf dem Weg zu den Gehegen kam uns eine Gruppe entgegen, die dort eine Erlebnisführung gebucht hatte. Toll, was hier alles geboten wird. Das werden wir das nächste mal auf jeden Fall mitmachen. Bei den Gehegen fiel mir sofort auf wie "zahm" die Vögel waren. Sie rennen nicht fort, wenn sich unbefiederte Zweibeiner nähern, ganz im Gegenteil. Sie sind neugierig und kommen immer näher. Anfassen oder füttern ist aber dennoch eine sehr dumme Idee. Die Verletzungsgefahr ist groß. Also Finger weg! Alles ist sehr beeindruckend und man will mehr erfahren, aber der Appetit trieb uns zum heimischen Grill. Die Kohlen glühten und das Fleisch war temperiert auf Raumtemperatur. Los gehts. Von der Optik her erinnert das Fleisch an Rindfleisch, eher sogar noch dunkler. Grillen lässt es sich genauso. Bald war es dann soweit. Medium rare, genau mein Ding. Dazu gibt es nur etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer um den natürlichen Geschmack des Fleisches nicht unter einer Soße zu ertränken. Das geht gar nicht! Das Anschneiden erinnert mich ebenfalls sehr an Rindfleisch, allerdings ist es nicht so faserig. Sehr saftig und mit einem ganz leichten Lebergeschmack. Ein wahrer Genuss für Fleischliebhaber.

 

Straußenfleisch für gesundheitsbewusste Genießer:

  • extrem fettarm
  • proteinreich
  • cholesterinarm
  • reich an Eisen und mehrfach ungesättigten
    Fettsäuren
  • ohne Antibiotika oder sonstige Medikamentenrückstände
  • besonders zart und delikat
  • regional und verbrauchernah erzeugt

Straußenfleisch ist hervorragend geeignet für Menschen mit Bluthochdruck sowie koronaren Herzerkrankungen.

 
   Kalorien     Protein     Fett  Cholesterin 
 Straußenfleisch      102 kcal  22 g  1,3 g     68 mg

pro 100 g Straußenfleisch
alle Angaben ohne Gewähr
(Quelle: Straußenfarm-waldburg.de)
 
Wer einmal etwas ganz besonderes auf seinem Teller haben möchte, dem kann ich dieses Fleisch nur empfehlen. Ein wahrer gesunder Gaumenschmaus. 
Und wer etwas mehr über das tolle Fleisch und den Hof erfahren möchte schaut einmal hier vorbei.
 
Beste Grüße,
 
dein Olli von Körperkult

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Körperkult - Gesund Leben